Biologisches Hafermehl

POWDER Nothing But Plants®

Das Mehl ist reich an Proteinen und Vitaminen

HAUPTINDIKATIONEN:

Antioxidantien, Entzündungshemmende.

9,90 €

Ref. KH21 Vorrätig

Designation: Biologisches Hafermehl

POWDER - NOTHING BUT PLANTS

Entdecken Sie die herausragenden Eigenschaften der SUPERLEBENSMITTEL mit unserer neuartigen Produktreihe POWDER Nothing But Plants®!

Diese Produktreihe ist ein innovatives Konzept, eine alternative Form, um Nahrungsergänzungsmittel und gesündere Lebensmittel zu sich zu nehmen: in Milchmixgetränken, Salaten oder in Kombination mit Ihren Lieblingsspeisen.

BIOLOGISCHES HAFERMEHL
 

Der Traum eines jeden Gourmet-Sportlers!

Das Mehl, das dem Körper Eisen, Proteine, Vitamine und Mineralien zuführt, eignet sich für gesunde und köstliche Rezepte!

Mit seinen antioxidativen, entzündungshemmenden und kardioprotektiven Eigenschaften ist Hafer nicht nur eine wohlschmeckende Zutat, sondern auch ein natürliches Anti-Aging-Mittel und ist unerlässlich für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost.

Machen Sie sich ein nahrhaftes Frühstück und energiereiche Snacks mit ökologischem Hafermehl von POWDER!

Beschreibung

Der Hafer (Avena sativa L.) ist eine einjährige Pflanze, die zur Familie der Graminea gehört. Seine Wuchshöhe erreicht 105 cm, die flachen Blätter sind venös und rau und die Blumen gruppieren sich paarweise an kleinen Rispen mit einer Länge von 2 cm (1, 2).

Die Hafersamen habe eine braune Farbe und stellen seit Jahrhunderten ein unverzichtbares Nahrungsmittel für viele Menschen dar (1). Hafer steht an der sechsten Stelle des weltweit meist produzierten Getreides, in seiner Ursprungsform oder als Mehl und auch als Zutat für verschiedene Rezepte oder als Frühstückscerealien (3).

BIOLOGISCHES HAFERMEHL POWDER

Es wird angenommen, dass Hafer ursprünglich aus Sizilien kommt, wo er wild wächst. In der nördlichen Hemisphäre wird Hafer angebaut und seit der Eisenzeit als Nahrungsmittel verwendet (1, 2)

Antike griechische und römische Texte erwähnen Hafer, allerdings nie als Nahrungsmittel. Die germanischen Völker waren die ersten, die Hafer als Nahrungsmittel zu sich nahmen (2).

Der griechische Mediziner Dioskurides (40 - 90  n. Chr.) kommentiert: „ein Mehl-Honig-Brei aus Hafer wirkt stopfend” und der spanische Arzt Laguna (1499 - 1559) spricht von seiner Anwendung auf der Haut (2). Traditionell wurden Haferumschläge zur Bekämpfung von Lepra verwendet (1).

Heutzutage bedeckt der Haferanbau große Flächen flacher Getreideanbaugebiete (1, 2). Hafer wurde aber auch in Körperreinigungs- und Kosmetikprodukten verwendet (Cremen, Seifen, Salben, etc.) (1).

BIOLOGISCHES HAFERMEHL

ZUSAMMENSETZUNG UND VORTEILE

Häufig wird Hafer als Beruhigungsmittel, zur Remineralisierung und als Vitaminspender verwendet (4).

Der Hafersamen ist eine der Getreidesorten mit dem größten Eisengehalt (0,8%) und den meisten Proteinen (11% mehr als Weizen, aber weniger Stärke) (3, 5). Enthält weitere Mineralsalze (Mangan und Zink), Vitamine (A, B1, B2, E und D) und zahlreiche aktive Wirkstoffe wie Alkaloide (Gramin, Trigonellin, ...), Saponine (Avenacoside), Flavone, Phytosterole, Tocopherole und Lecithin (4, 5).

Seine bioverfügbaren Avenanthramide haben entzündungshemmende, antiatherogene und antioxidative Eigenschaften (6, 7).

Zahlreiche klinische Studien haben die kardioprotektiven Eigenschaften von Haferprodukten nachgewiesen (natürlich, als Grieß oder Mehl), da die Haferfasern löslich sind, insbesondere das Beta-Glucan reduziert den Anteil an „schädlichem Cholesterin” (LDL), ohne den Anteil an "gutem Cholesterin" (HDL) zu verändern (8, 9).

Außerdem unterstützt Hafer als gute Quelle von nicht löslichen Ballaststoffen die Darmfunktion (9).

Die Polyphenole des Hafers haben eine entzündungshemmende, antiproliferative und juckreizhemmende Wirkung und unterstützen die Behandlung von Herzkrankheiten, Darmkrebs und Hautreizungen (6).

Auf Grund seiner entzündungshemmenden und nutritiven Eigenschaften wird Hafer auch in der Kosmetik bei Ekzemen, Seborrhoe, Urtikaria, Dermatitis und sonstige Hautreizungen verwendet (5).

REZEPTE

Gachas Chai

Zutaten (für 4 Personen) (10):

  • 1,5 Liter Milch
  • 500-800 g Hafermehl (je nach gewünschter Dickflüssigkeit)
  • 1 TL Salz
  • 1 Teelöffel Kardamompulver
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander
  • 4 EL Honig
  • ½ TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  • Milch mit Salz und den Gewürzen 5 Minuten bei kleiner Flamme unter ständigem Umrühren kochen lassen.
  • Honig, Vanille und Hafer zugeben und mischen, bis die Masse homogen ist.
  • Auf mittlerer-kleiner Flamme 20-25 Minuten ohne umrühren kochen, bis der Hafer dicker wird.
  • Heiß mit Honig und Erdbeeren servieren.

Haferbrot mit Chia

Zutaten (für 4 Personen) (11):

  • 100 g Hafermehl
  • 300 ml Milch
  • 250 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 250 g Stärkemehl
  • 1 Säckchen Bäckerhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 TL Honig
  • 60 g Butter
  • Eine Prise Chia-Samen

Zubereitung

  • Hafermehl und Milch mischen. Ca. 4 Stunden ruhen lassen
  • Honig mit Butter einige Minuten erhitzen. Beiseite stellen.
  • Hefe zum Weizen- und Stärkemehl geben und mit Zucker und Salz mischen.
  • Butter, Honig, Samen und Hafermehl mit Milch zugeben.
  • Mit der Hand kneten.
  • In eine saubere Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch zudecken.
  • Wenn sich das Volumen verdoppelt hat, aus der Schüssel nehmen und kneten, damit die Luft entweicht.
  • Formen und auf ein Backblech legen. Mit Wasser besprühen und Chia-Samen darauf verteilen.
  • Eine weitere Stunde ruhen lassen.
  • Backofen auf 200 °C aufheizen,10 Minuten in den Ofen geben und Temperatur auf 180 °C absenken. Eine halbe Stunde backen.
  • Herausnehmen und abkühlen lassen.

QUELLENANGABEN

  1. Cebrián, J., & Guarga, J. (2012). Diccionario de plantas medicinales. RBA Libros.
  2. Serra, B. I., & Lluís, J. (2001). Gran enciclopedia de las plantas medicinales: medicina natural del tercer milenio/Josep Lluís Berdonces I Serra (No. C 615.321 B47 [19--].).
  3. Webster, F. (2016). Oats: chemistry and technology. Academic Press.
  4. Vanaclocha, B. V., & Folcara, S. C. (Eds.). (2003). Fitoterapia: vademécum de prescripción (Vol. 12). Barcelona: Masson.
  5. Serra, B., & Serra, J. L. J. L. B. (2009). Gran diccionario ilustrado de las Plantas Medicinales: descripción y aplicaciones, El Libro más completo sobre fitoterapia. Océano Ambar.
  6. Meydani, M. (2009). Potential health benefits of avenanthramides of oats. Nutrition reviews, 67(12), 731-735.
  7. Dykes, L., & Rooney, L. W. (2007). Phenolic compounds in cereal grains and their health benefits. Cereal foods world, 52(3), 105-111.
  8. Chu, Y. (Ed.). (2013). Oats nutrition and technology. John Wiley & Sons.
  9. Hernandez, A. G. D. (2010).  Nutrition Treatise: Composition and Nutritional Quality of Foods (Vol. 2). Ed. Médica Panamericana.    
  10. http://www.health.com/health/recipe/0,,10000000522255,00.html
  11. https://cookpad.com/es/recetas/3382431-pan-de-avena-y-semillas

Biologisches Hafermehl (Avena sativa L.).

NAHRUNGSMITTELALLERGIE:

Enthält Hafer. Enthält weder gentechnisch veränderte Organismen.

NÄHRWERTANGABEN

NÄHRWERTDEKLARATION
auf 100 g
ENERGIE
1485 kJ / 352 kcal
FETT
6,9 g
      DAVON GESÄTTIGTE FETTSÄUREN
1,2 g
KOHLENHYDRATE
56 g
      DAVON ZUCKER
1,3 g
BALLASTSTOFFE
5,0 g
EIWEIβ
14 g
SALZ
0 g

 

GEBRAUCHSHINWEISE:

Das Hafermehl kann man für die Zubereitung von Crêpes, Kuchen, Keksen, Biskuit, Gachas, Muffins, Brot, etc. verwenden oder zusammen mit Milch, Joghurt oder Säften.

HINWEISE ZUR LAGERUNG:

An einem kühlen, trockenen Ort lagern. Vor Sonneneinstrahlung schützen.

HERSTELLUNG UND QUALITÄTSGARANTIE:

Dieses Lebensmittel wird von einem gemäß den GMP-Normen hergestellt. Die GMP-Normen bezeichnen die geltenden Normen für die gute Herstellungspraxis in der europäischen Lebensmittelindustrie (auf Englisch: Good Manufacturing Practice).

Ihre Fragen

Möchten Sie mehr über unser Produkt erfahren? Stellen Sie hier Ihre Frage und unser Expertenteam wird Sie so schnell wie möglich beantworten.
Akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung