Resveratrol & OPC aus Trauben

Zu 95 % in Proanthocyanidinen und zu 50 % in Resvetratol titriert

Ein natürliches Venenmittel bei Durchblutungsstörungen

Resveratrol & OPC aus Trauben

HAUPTINDIKATIONEN:

Antioxidantien, Kardiovaskulär (blutkreislauf), Prostata.

25,00 €

Ref. FF11 Vorrätig

Designation: Resveratrol & OPC aus Trauben

Die Wechselwirkung dieser beiden titrierten Wirkstoffe verstärkt die positive Wirkung bei Durchblutungsstörungen:

Trockenextrakt aus Traubenkernen, titriert zu 95 % in Polyphenolen (Proanthocyanidinen) titriert werden

OPC (Oligomere Proanthocyanidine) aus Trauben sind Phenolverbindungen, die für ihre kreislauf- und durchblutungsfördernde Wirkung bekannt sind. Sie regen den venösen Blutfluss an und beugen so dem Gefühl schwerer Beine und dem Auftreten von Krampfadern vor. OPC besitzen zudem antioxidierende und cholesterinsenkende Eigenschaften.

Trockenextrakt aus den Wurzeln des japanischen Staudenknöterichs titriert zu 50 % in Resveratrol:

Der japanische Staudenknöterich ist für seinen hohen Gehalt an Resveratrol bekannt, ein wirkungsvolles Antioxidans, das für die Gesundheit unverzichtbar ist. Er besitzt außerdem entzündungshemmende Eigenschaften und fördert die Hemmung des schlechten Cholesterins (LDL).

Zudem schützt Resveratrol die Zellen vor Schäden, die durch freie Radikale entstehen, und fördert das Herz-Kreislauf-System, indem es die Blutgefäße elastischer macht.

Ausführliche Informationen

Resveratrol ist ein Molekül, das vor allem in der Haut von roten Trauben und in den Wurzeln einer Pflanze namens Japanischer Staudenknöterich (Polygonum cuspidatum) vorkommt. Die OPC (englisch: „Oligomeric Proanthocynadins Complexes - Oligomere Proanthocyanidine“) sind Bioflavonoide, d.h. antioxidierende Substanzen, die von Pflanzen produziert werden. Sie kommen vor allem in Traubenkernen vor. Diese beiden Wirkstoffe lindern zahlreiche Funktionsstörungen, unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, venöse Insuffizienzen (Varizen) und Krebs.

Im Bereich der Venenforschung kennt man die Wirkung von Resveratrol dank dem „Französischen Paradoxon“: eine fettreiche Ernährung, die jedoch zu weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt als in angelsächsischen Ländern. Resveratrol hemmt die Oxidation von LDL-Cholesterin sowie die Thrombozytenaggregation. Gleichzeitig senkt es die Cholesterin- und Triglyceridwerte. Es hat damit eine gefäßerweiternde Wirkung im arteriellen System. Die OPC haben ebenfalls sehr starke antioxidierende Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, Schäden durch die Artherosklerose aufzuhalten oder sogar umzukehren. Sie wirken ebenfalls auf die venöse Insuffizienz, die die Bildung von Krampfadern verursacht. Sie lindern Venenentzündungen und die daraus resultierenden Schmerzen, indem sie die Gefäße erweitern. Die OPC können vorhandene Krampfadern nicht verschwinden lassen, sie können sie jedoch mindern und außerdem das Entstehen neuer Krampfadern verhindern.

In Bezug auf den Krebs wissen wir heute, dass Resveratrol die Bildung von Krebszellen verhindert, die Vermehrung von bösartigen Zellen hemmt sowie eine entzündungshemmende Wirkung besitzt. Dieses Antioxidans hemmt ebenfalls die Wirkung des Proteins.

NF-Kappa-B, das Krebszellen vor Therapien schützt die darauf abzielen sie zu zerstören, zum Beispiel die Chemotherapie. Resveratrol verwandelt sich im Darm zu einem Bestandteil, dessen Struktur der von Östrogenen ähnelt. Es reduziert das Entstehen von Brust- und Prostatakrebs. Dieser spezielle Stoffwechsel von Resveratrol ermöglicht unter anderem, das Risiko für Osteoporose und für Depressionen während der Wechseljahre zu reduzieren!

Die Wirkung von Resveratrol erstreckt sich auch auf andere Krankheiten. Seine Wirksamkeit hat sich im Kampf gegen die Ablagerung von Fasergewebe, die dem Myokardinfarkt folgt, bei der Grippe, und sogar bei bestimmten neurodegenerativen Krankheiten erwiesen.

Aktualisiert am 29/05/2019

Für 2 Kapseln: 100 mg Trockenextrakt aus Traubenkernen (Vitis vinifera L.), zu mind. 95 % in Polyphenolen, Proanthocyanidinen (OPC) titriert (d.h. 95 mg), 20 mg Trockenextrakt aus der Wurzel des Japanknöterich (Polygonum cuspidatum Siebold & Zucc.), titriert zu mind. 50 % in Resveratrol (d.h. 10 mg).

WEITERE INHALTSSTOFFE:

Maltodextrin, pflanzliche Kapsel: Hydroxypropylmethylcellulose.

NAHRUNGSMITTELALLERGIE:

Dieses Produkt enthält weder Allergene (gemäß Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) noch gentechnisch veränderte Organismen.

GEBRAUCHSHINWEISE:

2 Kapseln täglich mit einem halben Glas Wasser, zu den Mahlzeiten.

VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR DIE ANWENDUNG:

Nicht geeignet für Schwangere oder Stillende. Empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.

ACHTUNG:

Ersetzt nicht eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Bei medizinischer Behandlung bitter Ihren Arzt kontaktieren. Nur für Erwachsene. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

HINWEISE ZUR LAGERUNG:

An einem kühlen, trockenen Ort lagern. Vor Sonneneinstrahlung schützen.

HERSTELLUNG UND QUALITÄTSGARANTIE:

Dieses Nahrungsergänzungsmittel wird von einem Labor gemäß den GMP-Normen hergestellt. Die GMP-Normen bezeichnen die geltenden Normen für die gute Herstellungspraxis in der europäischen Pharmaindustrie (auf Englisch: Good Manufacturing Practice). Der Wirkstoffgehalt wird durch regelmäßige Analysen, die online nachlesbar sind, gewährleistet.

Ihre Fragen

Möchten Sie mehr über unser Produkt erfahren? Stellen Sie hier Ihre Frage und unser Expertenteam wird Sie so schnell wie möglich beantworten.
Akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung