Biologische Erdmandel

POWDER Nothing But Plants®

Nährstoffreiche Knolle

HAUPTINDIKATIONEN:

Kardiovaskulär.

9,90 €

Ref. IC45Nicht Mehr Vorrätig

Designation: Biologische Erdmandel

POWDER - NOTHING BUT PLANTS

Entdecken Sie die herausragenden Eigenschaften der SUPERLEBENSMITTEL mit unserer neuartigen Produktreihe POWDER Nothing But Plants®!

Diese Produktreihe ist ein innovatives Konzept, eine alternative Form, um Nahrungsergänzungsmittel und gesündere Lebensmittel zu sich zu nehmen: in Milchmixgetränken, Salaten oder in Kombination mit Ihren Lieblingsspeisen.

BIOLOGISCHE ERDMANDEL

BESCHREIBUNG

Die Erdmandel (Cyperus esculentus L. var. sativus Boeck, Familie der Sauergrasgewächse) ist eine nährstoffreiche Knolle, die Mineralstoffe (Phosphor, Kalium, Magnesium, Zink und Eisen), die Vitamine C und E, Ballaststoffe, Zucker und an essentiellen Aminosäuren reiche Proteine, Ölsäure und Leinölsäure enthält.

Aus dieser Knolle wird Erdmandelmilch, ein in Spanien sehr beliebtes und in immer mehr Ländern verzehrtes Getränk, hergestellt. Erdmandelmilch besitzt nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack, sondern trägt auch zur Vorbeugung von Herzkreislaufproblemen bei und wird bei Personen mit Verdauungsbeschwerden empfohlen.

Die Erdmandel ist ein nährstoffreiches Lebensmittel mit köstlichem Geschmack. Bereiten Sie Ihre eigene Erdmandelmilch aus unseren Bioerdmandeln aus Valencia zu oder verzehren Sie sie roh, indem Sie sie vorher 24 Stunden einweichen lassen!

HERKUNFT

Die Tigernuss, Erdmandel oder das essbare Zypergras (Cyperus esculentus L. var. sativus Boeck, Familie der Sauergrasgewächse) ist eine immergrüne Pflanze mit länglichen Blättern, die bis zu einem Meter lang werden können, und die essbare Knollen erzeugt, die als Erdmandeln bekannt sind. Diese Knollen sind 0,9 bis 1,6 cm lang und 0,7 bis 1,1 cm breit (1-2).

In Spanien beschränkt sich der Anbau der Erdmandel auf die Region Valencia (genauer gesagt auf das L'Horta Nord Gebiet), wo er eine lange Tradition und wirtschaftliche Bedeutung besitzt. Das Anpflanzen der Knollen erfolgt im Laufe des Monats April und während ihres Wachstumszyklus ist die ständige Wasserzufuhr ausschlaggebend. Die Ernte erfolgt zwischen November und Dezember: Der oberirdische Teil der Pflanze wird entfernt und die Erde wird umgegraben, um an die Knollen zu gelangen (3).

BIOLOGISCHE ERDMANDEL  - BIOLOGISCHE ERDMANDEL  POWDER

GESCHICHTE

Die Verwendung der Erdmandel als Nahrungsmittel geht auf Tausende von Jahren zurück und es wurden Erdmandelknollen in Sarkophagen und Gräbern der ersten ägyptischen Dynastien gefunden. So wurden z. B. unter den Speisen, die die Ägypter Tutanchamun für seine Reise in die andere Welt mitgaben, Reste von Erdmandeln gefunden (4).

Der Anbau der Erdmandel begann in Ägypten und breitete sich von dort in Nordafrika aus. Auf die iberische Halbinsel gelangte sie im Mittelalter dank der islamischen Kultur, die den Anbau der Erdmandel im Mittelmeerraum der heutigen Region Valencia (Spanien) verbreitete.

ZUSAMMENSETZUNG

Die Erdmandel ist eine nährstoffreiche Knolle: Sie enthält Mineralstoffe (Phosphor, Kalium, Magnesium, Zink und Eisen), die Vitamine C und E, Ballaststoffe, Zucker, Proteine (reich an essentiellen Aminosäuren) und ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure und Leinölsäure) (5).

  • UNSER PRODUKT
  • Produktbezeichnung: Erdmandel aus biologischer Landwirtschaft.
  • Wissenschaftlicher Name: Cyperus esculentus L. var. sativus Boeck.
  • Verwendeter Bestandteil: Knolle

NUTZEN

Die Erdmandel hat aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften: Sie regt den Blutkreislauf an, hat herzschützende Eigenschaften und trägt zur Vorbeugung zahlreicher Krankheiten wie Magen-Darm-Problemen, Diabetes und Fettleibigkeit bei (5-7).

Zusammen mit diesen Eigenschaften werden der Erdmandel von der Ayurveda-Medizin aphrodisische Eigenschaften zugeschrieben. Im Mittleren Osten ist sie als „Hab Al-zulom“ (die Samen des Mannes) bekannt und wird merkwürdigerweise oftmals Brautpaaren als sexuelles Stimulans in den Flitterwochen gegeben (8).

ANWENDUNG, DOSIERUNG

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften und den angenehmen Geschmack der Erdmandel kann man auf unterschiedliche Arten genießen: als Erdmandelmilch, als Geschmacksmittel für Eis, Marmelade, Konditorei usw. Die einfachste Art ist, sie mindestens 24 Stunden lang einzuweichen und die Erdmandeln roh zu verzehren.

REZEPTE

Die Erdmandelmilch ist ein Getränk aus Erdmandeln, Wasser und Zucker. Für die Zubereitung unsere eigenen Erdmandelmilch sind die folgenden Schritte zu befolgen (9-10).

Zutaten:

  • 250 g Bioerdmandeln
  • 1 Liter Wasser
  • 125 g Zucker

Zubereitung:

  • Die Erdmandeln 24-48 Stunden lang einweichen lassen. Das Wasser muss mehrmals gewechselt werden.
  • Nach 24-48 Stunden füllt man die Erdmandeln in einen Behälter, gibt ein Glas Wasser (250 ml) hinzu und mahlt sie nach und nach mithilfe eines Pürierstabs klein. Nachdem alle Erdmandeln klein gemahlen sind, gibt man sie durch ein Trichtersieb, um Verunreinigungen zu entfernen und die Erdmandeln noch etwas mehr auszudrücken. Das restliche Fruchtfleisch wird entsorgt.
  • Nach dem Passieren der Mischung durch das Trichtersieb gibt man das restliche Wasser und den Zucker hinzu, mixt alles wieder mit dem Mixer und stellt es ein paar Stunden in den Kühlschrank. Am selben Tag der Zubereitung kalt verzehren und vor dem Servieren schütteln.

STUDIEN

Die positiven Eigenschaften der Erdmandel wie auch der Erdmandelmilch wurden untersucht.

Die Erdmandel enthält wichtige Nährstoffe, darunter essentielle Mikro- und Makronährstoffe, die für die Erhaltung eines guten Gesundheitszustandes notwendig sind. Eine Studie, bei der die phytochemische Zusammensetzung der Erdmandelknolle und deren biochemische Wirkungen untersucht wurden, ergab, dass ihr Verzehr die Glukosewerte im Blut senkt (11).

Andererseits wurde beschrieben, dass Erdmandelmilch zur Vorbeugung der Arteriosklerose (Arterienverkalkung) beitragen kann, da ihr Verzehr den Blutkreislauf anregen und zur Vorbeugung von Herzleiden beitragen kann. Diese Eigenschaften wurden mit ihrem Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Arginin, einer Aminosäure, aus der Stickoxid gebildet wird, in Verbindung gesetzt (5).

In einer Kurzzeitstudie wurden schließlich die Eigenschaften der Erdmandel gegen Diabetes und Fettleibigkeit ausgewertet. Ihr Ergebnis lautete, dass die Zugabe von Erdmandelmehl zu einer kalorienarmen Diät zum Gewichtsverlust und zur Verbesserung der Stoffwechselstörungen bei Patienten mit Diabetes und Fettleibigkeit beitragen kann (12).

QUELLENANGABEN

  1. http://www.chufadevalencia.org/bd/archivos/archivo48.pdf
  2. Pascual España (2002) La chufa (Cyperus esculentus L. var. Sativus Boeck.): un cultivo típicamente valenciano. En: http://www.magrama.gob.es/ministerio/pags/Biblioteca/Revistas/pdf_Agri%2FAgri_2002_838_294_298.pdf
  3. Codina Torrella (2014) Optimización del proceso de elaboración y aplicación de la homogenización a ultra alta presión como tecnología de conservación de licuado de chufa. Tesis Doctoral, Universitat Autònoma de Barcelona.
  4. Montaño-Mata and García (2012) Sintomatología y control de la necrosis foliar de la chufa (Cyperus esculentus L.). Revista Científica UDO Agrícola 12 (3): 627-638.
  5. Sánchez-Zapata et al. (2012) Tiger nut (Cyperus esculentus) commercialization: health aspects, composition, properties and food applications. Compr Rev Food Sci Food Saf 11: 366-377.
  6. Badejo et al. (2014) Processing effects on the antioxidant activities of beverage blends developed from Cyperus esculentus, Hibiscus sabdariffa,and Moringa oleifera extracts. Prev Nutr Food Sci 19(3):227-233.
  7. Adejuyitan (2011) Tigernut processing: its food uses and health benefits. Am J Food Technol 6:197–201.
  8. Allouh et al. (2015) Influence of Cyperus esculentus tubers (Tiger Nut) on male rat copulatory behaviour. BMC Complement Altern Med 15: 331.
  9. www.directoalpaladar.com/postres/receta-de-horchata-casera-de-chufa
  10. http://www.mercadocalabajio.com/2007/05/como-hacer-horchata-de-chufas-casera.html
  11. Chukwuma et al. (2010) The phytochemical composition and some biochemical effects of Nigerian tigernut (Cyperus esculentus L.) tuber. Pak J Nutr 9(7): 709–15.
  12. El-Shebini et al. (2010) Effect of regular consumption of tiger nut (Cyperus esculentus) on insulin resistance and tumor necrosis factor-alpha in obese type 2 diabetic Egyptian women. Med. J. Cairo Univ 78 (2): 607-614.

Erdmandel Knolle (Cyperus esculentus L. var. sativus Boeck.) (aus biologischer Landwirtschaft).

NAHRUNGSMITTELALLERGIE:

Dieses Produkt enthält weder Allergene (gemäß Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) noch gentechnisch veränderte Organismen.

NÄHRWERTANGABEN

NÄHRWERTDEKLARATION
auf 100 g
ENERGIE
2198 kJ/ 527 kcal
FETT
28 g
      DAVON GESÄTTIGTE FETTSÄUREN
4,2 g
      DAVON EINFACH UNGESÄTTIGTE FETTSÄUREN
21 g
      DAVON MEHRFACH UNGESÄTTIGTE FETTSÄUREN
2,7 g
KOHLENHYDRATE
54 g
      DAVON ZUCKER
14 g
BALLASTSTOFFE
15 g
EIWEIβ
7,3 g
SALZ
0,03 g

GEBRAUCHSHINWEISE:

Die Erdmandel 24 Stunden vor Verzehr einweichen. Kann für die Zubereitung von Erdmandelmilch verwendet werden.

HINWEISE ZUR LAGERUNG:

An einem kühlen, trockenen Ort lagern. Vor Sonneneinstrahlung schützen.

HERSTELLUNG UND QUALITÄTSGARANTIE:

Dieses Lebensmittel wird von einem gemäß den GMP-Normen hergestellt. Die GMP-Normen bezeichnen die geltenden Normen für die gute Herstellungspraxis in der europäischen Lebensmittelindustrie (auf Englisch: Good Manufacturing Practice).

Ihre Fragen

Möchten Sie mehr über unser Produkt erfahren? Stellen Sie hier Ihre Frage und unser Expertenteam wird Sie so schnell wie möglich beantworten.
Akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung