Gelenkschmerzen

Teufelskralle, Kurkuma, Katzenkralle

Die wirksamsten und natürlichsten Inhaltsstoffe gegen Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen

HAUPTINDIKATIONEN:

Entzündungshemmende, Gelenk (entzündung, gelenkschmerzen), Immun (antimikrobielle, stärkung der körpereigenen abwehrkräfte), Muskeln und Skelette, Sportliche Leistung (muskelschmerzen).

32,00 €

Ref. SC65 Vorrätig

Designation: Gelenkschmerzen

Eine Kombination aus drei natürlichen Elementen, die eine außerordentliche Wirksamkeit bei Gelenkschmerzen aufweisen.

  • Der aus Harpagosiden titrierte Trockenextrakt von der Harpagophytumwurzel (Teufelskralle):
    Unser patentierter Extrakt, aus Teufelskralle in Harpagoside titriert, ermöglicht es das COX-2, jenes Enzym, dass bei der Entzündung beteiligt ist, zu inhibieren und die Muskelschmerzen und -steife zu lindern. Klinische Studien haben seine Wirksamkeit gegen Schmerzen im Lendenbereich nachgewiesen.
  • Der aus Curcuminoide titrierte Trockenextrakt vom Wurzelstock der Kurkuma:
    Die antioxidative Wirkung des Curcumins, dass im Wurzelextrakt des Wurzelstocks enthalten ist, erhöht die Wirksamkeit der Teufelskralle. Es schützt unseren Körper vor Entzündungen und reguliert die Aktivität der Enzyme, die die Verschlechterung der Knorpel blockieren.
  • Der aus Alkaloiden titrierte Trockenextrakt von der Rinde der Katzenkralle:
    Die Stimulierung des Immunsystems ist die Hauptfunktion der Alkaloide die in dieser Rinde enthalten sind. Diese Wirkung ermöglicht es dem Organismus, die vier wichtigsten Risikofaktoren für Arthritis zu bekämpfen, d. h. Autoimmunerkrankungen die das gesunde Knorpelgewebe versehentlich angreifen, Knochenbrüche, bakterielle und virale Infektionen sowie die Auswirkungen des Alters. 

Ausführliche Informationen

Krankheiten wie Arthritis, Schmerzen im Lendenbereich oder an den Gelenken aufgrund von Entzündungen oder Verschlechterung der Knorpel treten immer häufiger auf. Wenn unsere Knochen spröde sind, besteht das Risiko von Knochenbrüchen, Verstauchungen und Knochen- und Gelenkserkrankungen.

Um diese Art von Krankheiten vorzubeugen, bedarf es einer ausgewogenen Ernährung und körperlicher Aktivität. Dadurch kann die Schwächung des Immunsystems, die dadurch entstehenden Schäden am Körpergewebe und somit das Auftreten der oben genannten Erkrankungen verhindert werden.

Die pharmakologische Behandlung von Gelenkproblemen basiert auf drei Aktionslinien: Die Erste ist die Behandlung mit nichtsteroidalen Antirheumatikums (NSAR), die die Entzündung reduzieren, die Zweite ist die Behandlung mit Immunsuppressiva, um die Exazerbation zu verhindern, und die Dritte Behandlung ist mit selektiven Inhibitoren des Tumornekrosefaktors (TNF), die eine Rückgang der Entzündung und Schmerzen begünstigen.

Die Extrakte aus der Teufelskralle, des Kurkuma und der Katzenkralle haben eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung, fördern die Regeneration der Knorpel und lindern die Schmerzen. Auf diese Weise können die Schwerpunkte der Behandlung von Gelenkserkrankungen auf natürliche Weise angegangen werden.

EIGENSCHAFTEN DER EXTRAKTE:

 

GATTUNGSNAME: Teufelskralle
Verwendeter Teil: Wurzel
WISSENSCHAFTLICHER NAME: Harpagophytum procumbens (Burch) DC.
WIRKSTOFF: 2,5 % Harpagoside

EIGENSCHAFTEN:

  • Die Harpagoside haben dank ihrer hemmenden Wirkung auf das Cyclooxygenase-2 (COX-2) und aufgrund des Stickstoffmonoxid-Synthase (NOS)1 Enzyms entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften.
  • Er erhöht die Elastizität und die Anzahl der Kollagenfasern2  und fördert die Regeneration der Knorpel.
  • Er hat eine antibakterielle Wirkung gegen aerobe, anaerobe Bakterien und Hefen3.
  • Verschiedene Blindstudien an Menschen, bei denen die Placebo-Gruppe mit einer Kontrollgruppe verglichen wurde, haben eine signifikante Abnahme der Schmerzen im Lendenbereich4 ergeben.

UNSER EXTRAKT:

Die Harpagophytum procumbens ist eine Pflanze, die ursprünglich aus Südafrika stammt. Sie wird traditionell von den Ureinwohnern der Kalahari-Wüste aufgrund ihrer schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkung verwendet. Sie kann zur Behandlung von Gelenkschmerzen eingesetzt werden.

Für unserem Teufelskralle Extrakt, der aus 2,5 % Harpagosiden titriert wird, werden nur die Sekundärwurzeln der Teufelskralle verwendet, da diese eine höhere Konzentration an Harpagosiden aufweisen, als die Primärwurzeln. Ähnlich wie bei der First-Line-Behandlung von Gelenksproblemen wirkt der Teufelskrallenextrakt als Entzündungshemmer und reduziert dadurch die Schmerzen. Mehrere Studien von diesem Extrakt haben ergeben, dass er in der Lage ist, das COX-2 Enzym zu hemmen und die extrazelluläre Matrix mittels der Bildung von Glykosaminoglykanen zu regenerieren und die Synthese der Hyaluronsäure, die wie ein Gleitmittel in den Gelenken während langsamer Bewegungen und wie ein elastischer Stoßdämpfer bei schnellen Bewegungen, zu stimulieren.

 

GATTUNGSNAME: Kurkuma
Produkt: Curcumina 95 %
Verwendeter Teil: Wurzelstock
WISSENSCHAFTLICHER NAME: Curcuma longa L.
WIRKSTOFF: 95 % Curcuminoide

EIGENSCHAFTEN:

  • Das Kurkuma hat aufgrund der Modulation des Stoffwechsels von Eicosanoiden eine entzündungshemmende Wirkung. Desweiteren, besitzt es auch eine immunmodulatorische Wirkung, vor allem durch die Veränderung des Profils der Thl Cytokine der T-Helferzelen-5-Lymphozyten5.
  • Die Curcuminoide charakterisieren sich durch ihre antioxidative Wirkung, d. h. sie verhindern die Bildung von freien Radikalen, die die Zelldegeneration verursachen.
  • Es verursacht die Freisetzung von Entzündungsmediatoren (Cytokine wie TNF-α, IL-1, IL-6), die die Knorpelregenerierung mittels Chondrozyten, die die Kaskadenreaktionen und somit die Degeneration der Knorpelmatrix6 umkehrt, aktiviert.

UNSER EXTRAKT:

Die Kurkuma ist ein Gewürz, das ursprünglich aus Südostasien stammt. Es hat ein unverwechselbares Aroma und eine sehr intensive orange-gelbe Farbe. Es handelt sich um eine Pflanze, die aufgrund ihrer Zusammensetzung von Curcuminoiden, denen mehrere Eigenschaften zugeschrieben werden, ausführlich erforscht wurde.

Unser Kurkuma-Extrakt ist aus 95% Curcuminoide titriert. Diese Moleküle sind für seine effektive antioxidative und entzündungshemmende Wirkung, die Knorpelregenerierung und Modulation des Immunsystems, eine Eigenschaft, die auch die Immunsuppressiva als Second-Line-Behandlung bei Gelenksproblemen charakterisiert, zuständig.

 

GATTUNGSNAME: Katzenkralle
Produkt: 3 % Katzenkrallen-Extrakt
Verwendeter Teil: Rinde
WISSENSCHAFTLICHER NAME: Uncaria tomentosa (Wild) D.C
WIRKSTOFF: 3 % Alkaloide

EIGENSCHAFTEN:

  • Die Alkaloide des Katzenkrallen-Extraktes lindern die Schmerzen bei rheumatoider Arthritis7.
  • Er stimuliert das Immunsystem insofern, da die Alkaloide die Phagozytose (die Fähigkeit der weißen Blutkörperchen die seltsamen Zellen anzugreifen und zu zerstören) fördern8.
  • Die entzündungshemmende Wirkung ergibt sich aus der Fähigkeit der Hemmung der Cytokine und vom Alpha-Tumornekrosefaktor (TNF-alfa), der ein entscheidender Mediator in der Immunantwort ist9.
  • Bei In-vitro-Studien wurde eine antimikrobielle Aktivität auf Enterobacteriaceae, S. mutans und Staphylococcus spp10 beobachtet.

 UNSER EXTRAKT:

Die Katzenkralle ist eine Pflanze, die ursprünglich aus Peru stammt. Ihr Rinde, die reich an Alkaloiden ist, wird seit mehr als zweitausend Jahren als immunstimulierendes Tonikum und Entzündungshemmer verwendet.

Unser Rindenextrakt der Katzenkralle ist auf 3% Alkaloide titriert. Diese Moleküle wurden aufgrund ihrer immunstimmulierenden und antiviralen Wirkung und Linderung der Gelenkschmerzen studiert. Seine entzündungshemmende Wirkung aufgrund der Inhibition desTumornekrosefaktors verleiht der Katzenkralle die Third-Line-Behandlung bei Gelenkschmerzen.

Quellenangaben

  1. « Harpagophytum procumbens Suppresses Lipopolysaccharide-Stimulated Expressions of Cyclooxygenase-2 and Inducible Nitric Oxide Synthase in Fibroblast Cell Line L929 ». Mi-Hyeon Jang,  Sabina Lim, Seung-Moo Han et al. J. of Pharmacological Sciences. 2003
  2. « Principes and practice of phytoteraphy ».Tam LS, Chan TYK, Leung WK, et al. Aust NZ J Med. 2013
  3. « Principes and practice of phytoteraphy ».Devi PU. Indian J Exp Biol. 2013
  4. « Principes and practice of phytoteraphy ».Singh N, Singh SP, Nath R, et al. Inst J Crude Drug Res. 2013
  5. « Pharmacological and nutritional effects of Curcuma longa L. extracts and curcuminoids » Mesa, M.D.; et al. Ars Pharm. 2001
  6. Banerjee, et al. Immunopharmacol. 2003, 25 : 213-224; Gaddipati, et al. Shock. 2003, 19 : 150-156; Bierhous, et al. Thromb. Haematostasis. 1997, 77 : 772-782. 1997
  7. Randomized doublé bilind trial of an extract from the pentacyclic alcaloid-chemotype of Uncaria tomentosa for the treatment of rheumatoid arthritis. Erich Mur, et al. J. of Rheumatology. 2002
  8. « Enhanced DNA repair, immune function and reduced toxicity of C-MED-100™, a novel asqueous extract from Uncaria tomentosa ».  Yezhou Sheng, et al. J. Ethnopharmacology. 2000
  9. « Tretament of THP-1 cells with Uncaria tomentosa extracts differentially regulates the expression if IL-1β and TNF-α ». Lisa Allen-Hall, et al. J. of Ethnopharmacology. 2007
  10. « Antimicrobial activity of Uncaria tomentosa against oral human pathogens ». Renzo Alberto Ccahuana-Vasquez, et al. Braz. oral res. vol.21 no.1. 2007
Aktualisiert am 03/06/2019

Für 2 Kapseln: 400 mg Trockenextrakt aus den Wurzlen der Teufelskralle (Harpagophytum procumbens (Burch.) DC.), zu 2,7% in Harpagosid titriert (d. h. 10,8 mg), 200 mg Trockenextrakt aus der Wurzelstock der Curcuma (Curcuma longa L.), zu 95% in Curcuminoide titriert (d. h. 190 mg), 20 mg Trockenextrakt aus der Rinde der Katzenkralle (Uncaria tomentosa (Willd. ex Schult.) DC.), zu 3% in Alkaloide titriert (d. h. 0,6 mg).

Weitere Inhaltsstoffe:

Kartoffelstärke. Pflanzliche Kapsel: Hydroxypropylmethylcellulose.

NAHRUNGSMITTELALLERGIE:

Dieses Produkt enthält weder Allergene (gemäß Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) noch gentechnisch veränderte Organismen.

GEBRAUCHSHINWEISE:

2 Kapseln täglich mit einem halben Glas Wasser zu den Mahlzeiten.

VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR DIE ANWENDUNG:

Nicht im Falle von Magen-oder Zwölffingerdarmgeschwür oder Gallensteinen verwenden. Die Verwendung wird im Falle von Geschwüren (Magen oder Zwölffingerdarm) oder Nierensteinen abgeraten. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bei Einnahme von Antikoagulantien gleichzeitige. Nicht geeignet für Schwangere oder Stillende. Empfohlene Tagesdosis nicht überschritten.

ACHTUNG:

Ersetzt nicht eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Bei medizinischer Behandlung bitter Ihren Arzt kontaktieren. Nur für Erwachsene. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

HINWEISE ZUR LAGERUNG:

An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Vor Sonneneinstrahlung schützen.

HERSTELLUNG UND QUALITÄTSGARANTIE:

Dieses Nahrungsergänzungsmittel wird von einem Labor gemäß den GMP-Normen hergestellt. Die GMP-Normen bezeichnen die geltenden Normen für die gute Herstellungspraxis in der europäischen Pharmaindustrie. (auf Englisch: Good Manufacturing Practice) Der Wirkstoffgehalt wird durch regelmäßige Analysen, die online nachlesbar sind, gewährleistet.

Ihre Fragen

Möchten Sie mehr über unser Produkt erfahren? Stellen Sie hier Ihre Frage und unser Expertenteam wird Sie so schnell wie möglich beantworten.
Akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung