Gesunde Alternativen zum Kaffeekonsum

Kaffee gehört weltweit zu den am meisten konsumierten Getränken. Alle Orte, Länder und Kulturen haben unterschiedliche Sitten und Traditionen beim Kaffeekonsum. Er ist jedoch bei allen als koffeinreiches Getränk bekannt. Dieser Wirkstoff verleiht ihm anregende Eigenschaften und einen Teil seines bitteren Geschmacks.

Was Sie über Koffein wissen sollten

Koffein ist ein von den Blättern, Samenkörnern oder Früchten des Kaffees erzeugtes Alkaloid. Diese Früchte enthalten organische Säuren, die auf den Geschmack, Geruch und das Aroma des Kaffees Auswirkungen haben, da sie für dessen Säure verantwortlich sind. Zudem enthält er Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Kalzium, Chrom usw.) wie auch Vitamine (Niacin).

Das Koffein ist eine Substanz, die leicht in alle Körperzellen eindringt und die Impulsübertragung unter den Nervenzellen anregt. Aus diesem Grund wird zugegeben, dass eine tägliche Koffeinmenge unter 300 mg, was zwei oder drei Tassen Kaffee entspricht, den Körper stärkt, die Müdigkeit lindert, die Ermüdung hinauszögert und die geistigen Funktionen fördert.

Das Problem liegt oftmals in der Qualität des Kaffees, den wir täglich verzehren, wie auch darin, dass es nicht nur an der Qualität sondern auch daran liegt, dass die Einnahme diese angegebene tägliche Menge überschreitet. Die Natur bietet in diesem Fall gesunde Alternativen zum Kaffeekonsum.

Die Antwort der Natur auf die Vitalität

Welche wären diese Alternativen? Hier könnte man u. a. Ginseng, Guaraná, Spirulina und Rosenwurz erwähnen.

  1. Ginseng

Die stärkende Ginsengwurzel wird seit vielen Tausend Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin eingesetzt. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat inzwischen festgelegt, dass sich ihr Gebrauch oder Verzehr ausgezeichnet bei der Bekämpfung der Asthenie, Müdigkeit und Schwäche eignet.

Dank seiner bioaktiven Bestandteile trägt Ginseng zur Wiederherstellung des allgemeinen Körpergleichgewichts und zur Bekämpfung der verschiedenen Stressarten bei, die mit einer Modulierung auf der Ebene der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse zusammenhängt.

Unterschiedliche Untersuchungen haben die chronische Müdigkeit mit oxidativem Stress in Verbindung gesetzt, wie auch, dass Ginseng dank seiner antioxidativen Eigenschaften eine positive Wirkung auf die Verbesserung der Gemütsverfassung und geistige Leistung hat.

Unser konzentrierter Extrakt roter koreanischer Bioginsengwurzel (Panax ginseng C.A. Meyer) ist zu 15 % mit Ginsenosiden titriert, die seine Qualität und Wirksamkeit sicherstellen.

  1. Guaraná

Guaraná wird als Heilpflanze mit bedeutenden therapeutischen Eigenschaften angesehen, die das zentrale Nervensystem anregen, da sie stärkend, anregend, schlank machend und aphrodisierend ist.

Seine Samen enthalten Xanthinbasen, d. h. Kaffein (3,5-8%) und Theobromin (0,02-0,05%); Catechin-Tannine: 6% Catechin, 3% Epicathechin und Proanthocyanidine; Saponine und Essenzöl. Bei der Verarbeitung der Samen kann ein Koffeingehalt über 10 % je nach angewendeter Verarbeitung konzentriert werden.

Guaraná trägt zur Linderung der Müdigkeit bei, regt den Körper an und besitzt herzschützende und antioxidative Eigenschaften. Dank seines hohen Koffeingehalts wird Guaraná auch bei Abmagerungskuren eingesetzt, da es den Stoffwechselwert und die Wärmebildung erhöht, indem der Energiekonsum gefördert wird.

Unser Guaraná mit über 12 % nativem Koffein enthält den marktweit höchsten Prozentsatz dieser Substanz.

  1. Spirulina

Es gibt eine weitere interessante stärkende Alternative: Spirulina Hierbei handelt es sich um eine grün-bläuliche Cyanobakterie, die von Fasern mit einer schneckenförmigen Struktur gebildet wird und in alkalischen Gewässern wächst.

Spirulina wurde aufgrund ihres hohen Nährwerts schon immer verzehrt und gilt heute als eines der Superlebensmittel. Das ist dank ihres Reichtums an Proteinen (55-70% ihres Trockengewichts), Kohlehydraten (15-20%), Fetten (6-9%), Ballaststoffen, Mangan, Zink, Magnesium, Eisen, Selen, alpha-Linolensäure, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E. Ihre Phycobiliproteine verleihen ihr außerdem antioxidative, entzündungshemmende und Anti-Aging-Eigenschaften.

Ein weiterer Bestandteil sind die Zellstoffschleime, d. h. komplexe, teilweise wasserlösliche Polysaccharide mit der Fähigkeit der Gelbildung und der Schaffung eines Sättegefühls, das bei der Appetitkontrolle hilfreich ist.

Unsere Spirulina ist 100 % naturrein und aus biologischem Anbau. Sie besitzt einen hohen Gehalt an Beta-Carotin, Eisen, Vitamin B12 und Gamma-Linolensäure.

  1. Rhodiola Rosea

Zum Abschluss stellt der Rhodiola Rosea eine Pflanze mit hohen regenerierenden Eigenschaften für die Gesundheit dar und gehört zur Gruppe der Adaptogene. Anders ausgedrückt: Diese Pflanze besitzt eine komplexe natürliche Substanz, die es dem Körper möglich macht, sich an verschiedene Stresssituationen egal welcher Ursache anzupassen.

Zusammenfassend gilt der Rosenwurz als eine Pflanze, die geistige und körperliche Müdigkeit bekämpft, indem die geistige Vitalität und der natürliche Dynamismus wieder hergestellt werden.

Unser Rosenwurzextrakt ist zu 5 % mit Rosavin tritriert, das ausgezeichnete antioxidative Eigenschaften besitzt.